Neue Mitte Grenzach

1. Preis
Eingeladener städtebaulicher Studienauftrag, Gemeinde Grenzach-Wyhlen, 2016
Städtebaulicher Rahmen- und Entwicklungsplan Neue Mitte Grenzach, 2016-2017
Weyell Zipse Architekten mit Christian Salewski & Simon Kretz Architekten und Atelier Loidl Landschaftsarchitekten

 

Städtebauliche Entwicklung des Grenzacher Ortskerns in den zwei Szenarien mit oder ohne neues Rathaus Grenzach-Wyhlen. Die neue Mitte entsteht um den Stadthain, ein vielseitig nutzbarer Stadtplatz mit hochstämmigen Bäumen. Am Spielpark liegt entweder das neue Rathaus oder Altenwohnen als Erweiterungsbau des bestehenden Gemeindesaals mit Feuerwehr. Vom Bahnhofsplatz führt eine neue Verbindung über die Gleise: Die neue Mitte verbindet Dinkelberg, Talbach und Unterberg mit dem Rheinvorland und dem Rheinufer. Das Projekt verwebt bestehende Potentiale und Räume zu einem robusten städtebaulichen Konzept, das auf räumlich prägnanten und aneigbaren öffentlichen Räumen fußt. Das Ziel ist eine lebendige Mitte durch die Verwebung verschiedener Nutzungen und verschiedener Einzugsgebiete (Wohnumfeld, Schule, Wochenmarkt, Volksfest etc.) Die „neue Mitte“ ist als ein Baustein einer längerfristigen Gesamtentwicklung von Grenzach zu verstehen und strategisch einzusetzen. Das Projekt ist Teil der IBA Basel 2020.